Arbeitskreis Schule und Museum

Museum zur Geschichte von Christen und Juden - Museum in Vielfalt erleben

 

Ort:
Schloß Großlaupheim
Claus-Graf-Stauffenbergstr. 15
88471 Laupheim
www.museum-laupheim.de

 

Termin:
Mittwoch 14.11.2018
9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Fortbildner/in:
Schulamt Biberach:
Anita Alt, Lehrerin, Wilhelm-Busch-Schule, SBBZ Ulm-Wiblingen
Carina Passeka, Rektorin, Grundschule Blaubeuren-Asch

Schulamt Neu-Ulm:
EllenFärber, Studinrätin in der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen

 

Schulart:
schulartübergreifend

 

Fächer:
fächerübergreifend


Zielgruppe:
Offener Teilnehmerkreis: Kolleg*innen aus bayrischen und baden-württembergischen Schulen, Museumspädagog*innen u.a. aus dem Landkreis Neu-Ulm, aus Schwaben, aus Ulm und dem Alb-Donau-Kreis

 

Beschreibung:
Das Museum in Laupheim erinnert an eine 200-jährige Koexistenz von Christen und Juden, die Auslöschung der jüdischen Gemeinde während der Zeit des Nationalsozialismus sowie an die Auseinandersetzung mit dieser Vergangenheit bis zur Gegenwart.

 

Unterricht im Museum dient nicht nur der Erweiterung des fachlichen Wissens und Könnens, sondern ist auch in pädagogischer Hinsicht bedeutsam. Lernen im Museum ist offenes Lernen. Die Schüler sollen entdecken, erfahren, erforschen, aktiv, selbsttätig und handlungsorientiert lernen. Je nach Themenwahl gibt es ganz unterschiedliche Lernorte im oder außerhalb (jüdischer Friedhof) des Museums zur Geschichte von Christen und Juden.

 

Der Museumsleiter Dr. Koch wird das Museum und die vielfältigen museumspädagogischen Angebote vorstellen und einen Praxisteil anbieten. Es gibt Zeiträume zu erschließen und Biografien zu entdecken, u.a. Carl Laemmle - von Laupheim nach Hollywood: Entwicklung der Filmgeschichte, die Leichtathletin Gretel Bergmann, den Lyriker Siegfried Einstein, die Laupheimer Künstler Ivo Schaible und Friedrich Adler.

 

Anmeldungen:
über den Arbeitskreis Schule und Museum:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

über Schulamt Neu-Ulm:
FIBS